Zum Inhalt springen

Nachhaltigkeitsstrategie

Unsere Strategie für mehr Nachhaltigkeit

Die Baubranche als People Business mit vielen verschiedenen Ethnien und einem hohen Energie- und Ressourcenverbrauch verlangt globales und zukunftsorientiertes Denken, d.h. bei Entscheidungen, die wir heute im Bereich Ökonomie, Ökologie und Soziales treffen, müssen wir bereits das Morgen im Fokus haben. Nachhaltiges Handeln ist wesentlicher Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung und gleichzeitig das Fundament unseres Erfolgs. Wertschöpfung, Wertschätzung und Werterhalt – auf diesen drei Säulen basiert CSR bei uns in der PORR. Über Projektfortschritte bzw. den aktuellen Status Quo im CSR-Bereich gibt der regelmäßig erscheinende Werthaltigkeitsbericht detailliert Auskunft. 

Unsere Vision

  • Wir streben einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg an und wollen sozial gerecht sowie ökologisch verträglich agieren
  • Wir wollen einen wichtigen Beitrag zu einem positiven u. inklusiven Arbeitsklima voller Wertschätzung und Unterstützung leisten
  • Wir setzen beim Finden von Lösungsansätzen für die globalen Herausforderungen auf einen regelmäßigen Austausch mit unseren Stakeholdern
  • Wir wollen unsere Resilienz gegenüber bestehenden und zukünftigen Folgen des Klimawandels stärken
  • Wir wollen einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage für aktuelle und zukünftige Generationen leisten
  • Wir setzen uns für eine Verbesserung der ökologischen Performance entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein
  • Wir wollen ressourcenintensive und umweltschädigende Methoden durch die Entwicklung von nachhaltigen und innovativen Produkten und Dienstleistungen ersetzen


Unsere Mission

Als Full-Service-Provider mit fast 150 Jahren Erfahrung in der Planung, Entwicklung und Ausführung zahlreichernationaler und internationaler Bauwerke hat die PORR eine hervorragende Expertise in allen Sparten derBauwirtschaft. Nachhaltiges Denken und Tun, Planen und Arbeiten, Kommunizieren und Handeln sind die oberstenPrämissen in unserem Unternehmen und konzernstrategisch verankert. Denn die Implementierung von Nachhaltigkeitins Kerngeschäft ist dann ein Erfolg, wenn dadurch ökonomischer, ökologischer und sozialer Mehrwert geschaffen wird.Die PORR forciert einen integrativen Ansatz, d.h. eine Verknüpfung zwischen den drei Nachhaltigkeitsdimensionen undbekennt sich zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Das aktive Einbeziehen der internen und externenStakeholder in unsere CSR-Aktivtäten und deren Weiterentwicklung sind eine Selbstverständlichkeit.

Wertschöpfung

Wertschöpfung ist die Grundlage jeder wirtschaftlichen Tätigkeit innerhalb der PORR. Dabei steht das Unternehmen im ständigen Dialog mit seinen Stakeholdern, leistet einen wichtigen Beitrag zur lokalen Wirtschaftsentwicklung und strebt einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg an – integrierte Nachhaltigkeit ist Garant für ein erfolgreiches Geschäftsmodell.

Alle PORRianerinnen und PORRianer bekennen sich zu unseren Unternehmenswerten – gemäß dem Leitsatz moralisch, ethisch und rechtlich einwandfrei zu handeln. Als Orientierungshilfe dienen Leitbilder oder der verpflichtende PORR Ethik-Kodex. Sie sollen Fehlverhalten vorbeugen und die festgeschriebenen Grundsätze fördern.

Im Vordergrund steht die korrekte Interaktion untereinander, mit Kunden oder Partnern sowie der Gesellschaft als solches. Nebst der Einhaltung von Gesetzen, d.h. die strikte Befolgung von lokalen Vorschriften, Richtlinien, Standards, Arbeitnehmerrechten oder Gepflogenheiten gilt als obere Maxime der faire Wettbewerb. Verstöße wettbewerbs- u. kartellrechtlicher Natur wie auch intransparentes und unfaires Geschäftsgebaren werden nicht geduldet. Darüber hinaus wird jegliche Form der Korruption sowie Bestechung aufs Schärfste verurteilt und geahndet, sprich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das direkte und indirekte Anbieten und Annehmen von Vorteilen strengstens verboten.

Zusätzlich zum Thema Risikomanagement – das frühzeitige Erkennen und Kontrollieren von leistungs- und finanzwirtschaftlichen sowie Umwelt- und Sicherheitsrisiken wird durch gruppenweite Informationskampagnen geschult – wird dem Kunden und dessen Zufriedenheit oberste Priorität eingeräumt. Kundenorientiertes Handeln äußert sich in der PORR durch Qualität der Ausführung (des Projekts, des Produktes oder der Dienstleistung),Termintreue, Flexibilität sowie die technische und wirtschaftliche Zielerfüllung. Bei der Auswahl ihrer Geschäftspartner, Lieferanten etc. setzt die PORR auf Berücksichtigung der im Ethik-Kodex dargelegten Grundsätze,um in der gesamten Geschäftstätigkeit deren lückenlose Einhaltung zu gewährleisten.

Die PORR steht in engem Kontakt mit ihren Zulieferern und Dienstleistern, um in der gesamten Wertschöpfungskette positive bzw. nachhaltige Veränderungen durchzuführen.

Ziele

  • Wirtschaftliche Vorteile durch verstärkte Ressourceneinsparungen nutzen
  • Einführung eines regelmäßigen Stakeholderforums
  • Weiterführung der konzernweiten Anti-Korruptions- und Compliance-Schulungen
  • Weiterentwicklung des hohen Compliance-Standards
  • Durchführung regelmäßiger Audits zum Erhalt der Zertifizierungen
  • Umsetzung des Strategieplans zur weiteren Digitalisierung in Unternehmens-, Arbeits- und Bauprozessen
  • Konzernweite Ausrollung des standardisierten Feedbackgesprächs mit Kunden


Wertschätzung

Die permanenten Veränderungen und Herausforderungen unserer Arbeitswelt erfordern eine moderne, zukunftsorientierte Unternehmenskultur, die das Wohl jedes und jeder Beschäftigten in den Fokus rückt.

Um das Thema Vielfalt langfristig in die Unternehmenskultur zu integrieren, wurde die Diversity-Initiative We@PORR ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Chancengleichheit und Gleichbehandlung ungeachtet der Hautfarbe, der Nationalität, der sozialen Herkunft, etwaiger Behinderungen, sexueller Orientierung, politischer oder religiöser Überzeugung sowie des Geschlechts oder des Alters über alle Ebenen und Länder hinweg sicherzustellen. Die Vielfalt unserer knapp 18.000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 60 Nationen soll noch stärker genutzt sowie Voraussetzungen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geschaffen werden.

Die PORR setzt auf Förderung und Implementierung des Potenzials jeder und jedes Beschäftigten. Unser breitgefächertes Aus- und Weiterbildungsangebot ist der beste Beleg dafür. Angestrebte Ziele wie z.B. ein gemeinsames Verständnis und entsprechendes Verhalten, Kundenorientierung, Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein sowie Bewusstsein für die soziale Verantwortung des Unternehmens gegenüber der Gesellschaft zu verankern werden durch sektorspezifische Roadmaps unterstützt.

Im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheit setzen wir auf ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld sowie strikte Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und -praktiken. Bewusstseinskampagnen und Learnings aus z.B. Beinaheunfällen helfen Unfallereignisse zu vermeiden bzw. zu reduzieren und stärken die präventive Wirkung der Maßnahmen zur Unfallvermeidung. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PORR werden von einer Vielzahl an physischen und psychischen Beanspruchungen im Arbeitsalltag beeinflusst.

Auch die private Lebenssituation wirkt sich positiv oder negativ auf die Gesundheit des Einzelnen aus. Zusätzlich verlangen die veränderten ökonomischen Rahmenbedingen dem Menschen mehr Flexibilität und Effizienz zur Bewältigung des Alltags ab. Die Betriebliche Gesundheitsförderung ist als Teil einer durchgängigen Qualitätssicherung implementiert. Maßnahmen bzw. Aktivitäten aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheit sind systematisch verankert und ermöglichen damit eine prozessgesteuerte Analyse.

Gemeinschaftliches und soziales Engagement zeigt die PORR durch Unterstützung ausgewählter Organisationen und Institutionen mit humanitären, gesellschaftlichen, gemeinnützigen, bildungsbezogenen oder kulturellen Zielsetzungen.

Ziele

  • Bewusstseinsschaffung von diversityspezifischen Themen durch Kommunikation, Netzwerktreffen, Role-Modelsetc.
  • Ausrollung von „We@PORR“ in allen PORR Märkten
  • Diversity als fixen Themenschwerpunkt in Nachwuchsführungskräfteschulungen und im allgemeinen Ausbildungsprogramm etablieren
  • Forcierung e-Learning
  • Implementierung digIT LearningMap und damit Erhöhung der durchschnittlichen Schulungsdauer
  • Ausrollung der porr_academy für Angestellte in den Heimmärkten
  • Stärkung der Kompetenzen von Frauen, um den Frauenanteil auf allen Hierarchieebenen zu fördern
  • Erhöhung des Lehrlingsanteils um 5 %
  • Konzernweite Durchdringung mit der Kampagne „Vision Zero“: Senkung der Unfallhäufigkeit <10
  • Weiterführung der Arbeitssicherheits-Schulungen
  • Flächendeckende Einführung von ISHAP − Ausweis- und Nachweisdokumentensystem
  • Kriterienkatalog für hohe Sozialstandards
  • Flächendeckende Einführung der Betrieblichen Gesundheitsförderung


Werterhalt

Das Unternehmen bekennt sich klar zum Umweltschutz und setzt intensiv auf Forschung und Entwicklung im Sinne des Klimaschutzes. Mit unserer Klimaschutzstrategie, die regelmäßig upgedatet wird, wollen wir nachhaltig und wirkungsvoll die größten Herausforderungen unserer Zeit – den Klimawandel und seine negativen Folgen eindämmen bzw. vermeiden.

Energieeffizienzmaßnahmen, Verwendung von erneuerbaren Energiequellen und damit Substitution fossiler Energieträger sowie Entwicklung und Einsatz von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen unterstützen uns dabei, Schadstoffemissionen zu verringern.

Die PORR berücksichtigt in ihren unternehmerischen Entscheidungen und bei der Bewirtschaftung ihrer Ressourcen und ihrer Infrastruktur alle Aspekte zu aktuellen Umweltfragen. So werden zum Beispiel die steigende Rohstoffknappheit sowie der damit zusammenhängende Preisanstieg werden mittels ressourcenschonendem Verbrauch bzw. Recycling bekämpft.

Die PORR ist bestrebt, Umweltbelastung zu minimieren und Umweltschutzmaßnahmen kontinuierlich zu verbessern. Umweltbedingte Chancen und Risiken werden abgemildert, daraus resultierende Auswirkungen genau analysiert und entsprechende Lösungen bzw. Gegenmaßnahmen erarbeitet und eingeleitet.

Um Risiken in der nachgelagerten Wertschöpfungskette zu reduzieren wird der Fokus auf nachhaltige Beschaffung durch Zertifizierungsnachweise, Innovation u. Investitionen in technologische Lösungen bzw. Wissenstransfer mit internen und externen Stakeholdern gesetzt. Für die aktuellen Herausforderungen werden in Kooperation mit vor allem lokalen Partnern Anstrengungen unternommen, um Verfahren mit größtmöglicher Wirkung im Umweltschutzbereich zu entwickeln.

Ziele

  • Senkung des spezifischen Primärenergieverbrauchs um jährlich mind. 1,5 % auf Basis 2014 - bis 2020 uminsgesamt 7,5 %
  • Senkung der spezifischen THG-Emissionen um jährlich mindestens 1,5 % auf Basis 2014 - bis 2020 um insgesamt7,5 %
  • Weiterführung der Energieeffizienzmaßnahmen im Bereich Geräte-, Fuhrpark- und Gebäudemanagement
  • Steigerung Anteil erneuerbarer, umweltfreundlicher Energien bis 2020 auf über 10 %
  • Einhaltung der verbindlichen Klimastrategie mit regelmäßigem Monitoring und jährlichem Fortschrittsbericht
  • Intensivierung Zusammenarbeit mit klimarelevanten Interessensvertretungen
  • Dekarbonisierung der Bauprozesse bis 2030 um 21 % auf Basis 2014
  • Weiterentwicklung von ressourcenschonenden Verfahren im Grund-, Hoch- und Tiefbau
  • Weitere Steigerung des Baustoffrecyclinganteils
  • Responsible Sourcing
  • Fokussierte Risikoanalyse in Bezug auf Umwelteinwirkungen
  • Verringerung der Schadstofffraktionen durch Weiterentwicklung der Abfallverwertungsverfahren
  • Generelle Reduktion des Abfalls
  • Konzernweite Ausrollung des SAP MM
  • Evaluierung eines SAP-basierten Lieferantenmanagementsystems
  • Kriterienkatalog für hohe Umweltstandards


Wir werden unser Engagement im Nachhaltigkeitsbereich auch weiterhin verfolgen und festigen dadurch die Basis für den langfristigen Erfolg der PORR.