Zum Inhalt springen
Presseinformation

PORR baut Abschnitt der Schnellstraße S19

Wien/Warschau, 15.03.2021 – Die polnische Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen (GDDKiA) hat die PORR S.A. mit der Planung und dem Bau der Schnellstraße S19 zwischen Kuźnica und Sokółka sowie einem Abschnitt der Nationalstraße DK19 beauftragt. Bis Ende 2024 realisiert die PORR rund 15 neue Streckenkilometer. Der Auftragswert beläuft sich auf rund EUR 115 Mio. (rund PLN 526 Mio.).

„Als Teil der Via Carpatia ist die S19 ein wichtiger Teil des transeuropäischen Verkehrsnetzes. Mit dem Zuschlag zum Bau des Abschnitts zwischen Kuźnica und Sokółka tragen wir wesentlich zu einer verbesserten Nord-Süd-Verbindung zwischen Weißrussland und der Slowakei bei und stellen erneut unsere Expertise im Infrastrukturausbau unter Beweis“, sagt PORR CEO, Karl-Heinz Strauss.

Die PORR übernimmt die Verantwortung für Planung und Bau des nördlichsten Abschnitts der Schnellstraße S19, welcher von Kuźnica an der der polnisch-weißrussischen Grenze durch die Wowoidschaft Podlachien bis nach Sokółka führt. Die neue Strecke wird das Zentrum von Kuźnica nördlich umfahren und die Stadt dadurch nachhaltig vom Transitverkehr entlasten.

Neben dem Straßenbau umfasst der Auftrag den Bau von zwei neuen Verkehrsknotenpunkten - Kuźnica und Sokółka Północ – sowie die Realisierung von 12 Ingenieurbauten, darunter eine Brücke und ein Eisenbahnviadukt. Der Beginn der Bauarbeiten ist für das dritte Quartal 2022 geplant. Die Inbetriebnahme des rund 175 km langen podlachischen Abschnitts der S19 ist für das Jahr 2025 vorgesehen.

Wichtiger Abschnitt im transeuropäischen Verkehrsnetz

Die Schnellstraße S19 wird die Städte Hrodna, Białystok, Lublin, Rzeszów und Košice miteinander verbinden und mit einer Gesamtlänge von 570 km als bedeutende Nord-Süd-Verbindung zwischen Weißrussland und der Slowakei fungieren sowie ein wichtiger Teil des internationalen Autobahnnetzes Via Carpatia sein.

Daten und Fakten auf einen Blick

Projektart:Planung und Bau der Schnellstraße S19 zwischenKuźnica und Sokółka und der Landesstraße DK19 zwischen der Landesgrenze und dem Knoten Kuźnica
Leistungsumfang:Planung und Bau
Auftraggeber:Polnische Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen (GDDKiA)
Auftragnehmer:PORR S.A.
Fertigstellungstermin:1. Quartal 2025
Auftragsvolumen:rund EUR 115 Mio. (rund PLN 526 Mio.)
Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.