Zum Inhalt springen

Ares Tower

Foto: Ares Tower Wien: Blick aus der Froschperspektive die bildfüllende Fassade entlang in den Himmel
Daten und Fakten
Firma PORR Projekt und Hochbau AG in Arbeitsgemeinschaft
AuftraggeberWiener Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum (WED)
Stadt/LandWien - Österreich
Projektart Hochhäuser
Bauzeit09.1999 - 08.2001

Klassische Eleganz in der Donau City

Der vom Büro Neumann+Partner geplante Ares Tower im 22. Wiener Gemeindebezirk umfasst vier Untergeschosse, davon eines im Grundwasserbereich, und 25 Obergeschosse. Damit zählt er zu den höchsten Bauwerken Wiens. Die Grundfläche des Turms beträgt rund 1.800 m². Die 6.600 m² Grundstücksfläche sind zur Gänze mit Parkdecks und Haustechnik-Bereichen verbaut.

Die Gründung erfolgte als kombinierte Platten-Pfahl-Konstruktion auf einem verdichteten Kieskörper. Aufgrund der vorgegebenen Bauzeit waren die Rohbauarbeiten der Regelgeschosse im Wochen-Takt zu erbringen, was mithilfe eines Schalungssystems mit Deckentischen und großflächigen Wandschalungen, aber ohne Selbstkletter- oder Gleitsystemen gelöst wurde. Die Fassade wurde auf Bauherrnwunsch zweischalig und in der Brandschutzqualifikation W 90 ausgeführt.

Die überdurchschnittliche Büroausstattung sorgt für großen Komfort und bietet höchste Flexibilität. So sind die Räume z. B. beliebig teilbar und wurden zum Teil nach Sonderwünschen aufwändig gestaltet. Ihre Kühlung erfolgt über die Decke – wobei Licht, Heizung, Kühlung und Sonnenschutz über LON-Bus-Systeme konfigurierte Raumbediengeräte gesteuert werden.

  • Bruttogeschossfläche: 62.975 m²
  • Nutzfläche: 45.097 m²
  • Beton: 31.000 m²
  • Bewehrung: 4.400 t