Zum Inhalt springen

Eisenbahnlinie Harmanli–Svilengrad

Foto: Eisenbahnlinie Harmanli – Svilengrad: Perspektivischer Blick auf die neuen Gleisstränge und Oberleitungen
Daten und Fakten
Firma PORR Bau GmbH
Auftraggeber National Railway Infrastructure Agency
Stadt/Land Svilengrad - Bulgarien
Projektart Bahnbau
Bauzeit 12.2012 - 03.2016

Zug fährt ab!

Der „Plant and Design-Build“-Auftrag der National Railway Infrastructure Agency umfasste das technische Design, die Ausführungsplanung und das As-built-Design der Eisenbahnlinie Harmanli – Svilengrad inklusive umfassender Begleitarbeiten.

Zusätzlich zur 38 km langen Eisenbahnlinie und der Frachtstation Svilengrad wurden sieben Eisenbahnbrücken, zehn Straßen-Über- und Unterführungen sowie zwei Haltestellen neu gebaut. Neben Gewässerregulierung und Lärmschutzbauten wurden alle bestehenden Gebäude saniert und teilweise neu gebaut. Der Bahnhof Svilengrad wurde zudem als „Schengen Grenzstation“ ausgebaut. In Lyubimets wurde nicht nur der Bahnhof komplett umgeplant, sondern auch eine Umfahrungsstraße projektiert. Zwischen Svilengrad und der Griechischen Grenze kam im Rahmen des Value Engineerings eine Schotterbettreinigungsmaschine zum Einsatz. 

Die Einhaltung aller Natura-2.000-Vorschriften und der Einbau von Detektoren für radioaktives Material sowie einer Station zur Desinfektion von Zügen stellten die spezifischen Herausforderungen dieses Projekts dar.