Zum Inhalt springen

EURO PLAZA 4

Foto: EURO PLAZA 4: Rot leuchtende Glasfassade vor einer Straßenkreuzung bei Nacht
Daten und Fakten
Firma PORR Bau GmbH, PORREAL GmbH
AuftraggeberInternationale Immobilien Fonds
Stadt/LandWien - Österreich
Projektart Büro, Facility Management
Vertragszeitraum02.2013 - laufend
Bauzeit10.2006 - 11.2008

Willkommen in Wiens modernstem Office Park!

In der Branche gilt das EURO PLAZA in Wien-Meidling als modernster Office Park der Stadt. Der Gebäudekomplex umfasst mehr als 200.000 m² perfekt ausgestatteter Büroflächen in Top-Lage. Hauptgebäude und Landmark des Areals bildet das 2008 fertiggestellte EURO PLAZA 4 mit rund 52.000 m² Büro-, Gastronomie- und Geschäftsflächen und 520 PKW-Stellplätzen in der dreigeschossigen Tiefgarage.

Das „EP 4“ zeichnet sich neben seiner idealen Verkehrsanbindung und seiner zeitlos attraktiven Architektur auch durch seine inneren Werte aus: Sicherheit, Energieeffizienz, moderne Klimatechnik und qualitätsvolle Innenraumgestaltung wurden bei der Planung und Umsetzung des Hauses großgeschrieben. Die PORR war bei diesem Projekt für den Bau und ist – seit Anfang 2013 – für den Betrieb des Objekts verantwortlich.

Errichtung
Die Errichtung des Gebäudes erfolgte von Ende 2006 bis Ende 2008 auf einer Fläche von rund 11.000 m2. Die acht Obergeschosse wurden mit einer markanten Glasfassade versehen und bieten Raum für top-ausgestattete und flexible Büroflächen sowie ein modernes Konferenzzentrum. Im Erdgeschoss sind Geschäfte, ein Restaurant und eine großzügig gestaltete Lobby untergebracht.

Zur Baugrubensicherung musste eine aufgelöste Bohrpfahlwand auf einer Länge von 425 m errichtet und lockere Gesteinsschichten und Konglomerate mit SOB-Pfählen sowie verrohrten Pfahlbohrungen stabilisiert werden. Die Stützung der Bohrpfähle erfolgte über einen zweilagigen Ankerhorizont, wobei die Auflager der Anker durchlaufende Gurtungen bildeten. Nach dem Einbau der Kellerdecke konnten Anker und Gurtungen wieder entfernt werden. Im Bereich zwischen dem Grundwasserspiegel und der geplanten Fundamentsohle wurde eine Zwickelinjektion zwischen die Bohrpfähle gesetzt und in den Tegel eingebunden. Nach dem Ringschluss erfolgten die Grundwasserabsenkung und der Restaushub. In weniger als 90 Arbeitstagen wurde 154.000 m³ Erdreich aus der Baugrube befördert.

Anfang Februar 2007 begannen die Teams der PORR mit der Errichtung der ersten Bodenplattenabschnitte, knapp acht Monate später konnten die Betonarbeiten abgeschlossen werden. Die Decke über dem Kellergeschoss wurde zur Erhöhung der Gebäudestabilität mit einer einheitlichen Oberkante und ohne Bauteilfugen ausgeführt. Anstatt der ursprünglich geplanten zweigeschossigen Brückenkonstruktion setzten die Ingenieure der PORR zur Verbindung der beiden Baukörper ein dreigeschossiges Stahltragwerk mit aufgesetzter Glaskonstruktion ein. Über dem großen Empfangs- und Eingangsbereich wurde eine rund 600 m² große Glasdachkonstruktion installiert. Besondere Glasfassadenkonstruktionen wie eine Kronenfassade, eine Kristallfassade mit aufgesetzten Dreiecksgläsern sowie zweischalige Fassaden verleihen dem Objekt besondere Exklusivität.


Gebäudebetrieb
Exklusiv präsentiert sich das EURO PLAZA 4 aber nicht nur durch seine Architektur, sondern auch durch umfassende Serviceleistungen, auf die sich die Mieter des Gebäudes verlassen können. Seit Anfang 2013 sorgt die PORREAL mit Leistungen aus den Bereichen Objektbetrieb, Objektbetreuung, Wartung, Sicherheitsprüfung und Infrastruktur für qualitativ hochwertiges technisches und infrastrukturelles Facility Management.