Zum Inhalt springen

Ingenieurbau A23 Hochstraße, Wien-Inzersdorf

Foto: A23 Wien-Inzersdorf: Luftaufnahme der Autobahnkreuzung Altmannsdorf/Inzersdorf mit insgesamt drei Rampen
Daten und Fakten
Firma PORR Bau GmbH in Arbeitsgemeinschaft
AuftraggeberASFINAG Bau Management GmbH
Stadt/LandWien - Österreich
Projektart Ingenieurbau, Großprojekte Infrastruktur
Bauzeit03.2015 - 08.2019

Neue Fahrbahnen für die Südost-Tangente

Das Vorhaben umfasst den Abbruch und die Neuerrichtung eines Teilabschnitts der A23 Südost-Tangente in Wien-Inzersdorf auf einer Länge von ca. 3,7 km. Die Objekte werden in unterschiedlichen Bauphasen abgetragen und abschnittsweise neu errichtet. Der Auftrag schließt die gesamte Ausführungsplanung von Hauptstrecke und Rampen, den Abbruch der Altbauwerke und die Neuerrichtung sowie die Herstellung der Dammschüttung ein. Dabei muss der Verkehr mithilfe einer provisorischen Erweiterung des Streckenabschnitts nach Süden aufrechterhalten werden. Dies alles erfolgt in insgesamt 15 Bauphasen, deren Konzeption und Anpassung ebenfalls in das beauftragte Leistungsvolumen fallen. 

Besondere Herausforderungen des Projekts bestehen im Arbeiten an einer stark befahrenen Autobahn im innerstädtischen Bereich und der Einhaltung beschränkter Tagesarbeitszeiten innerhalb eines insgesamt extrem engen Terminplans. Zudem macht das beengte Baufeld eine optimale Raumausnutzung für Lagerung, Kranbedienung etc. erforderlich.